Dienstag, 29. Januar 2008

Verona & Venezia

So, ich melde mich zurück von einem schönen, schlaflosen und ereignisreichen Wochenende in Verona und Venedig.
Am Freitag Morgen ging's um halb 7 (plus der gewohnten halben Stunde italienischer Zeitrechnung)los nach Verona. Dort hatten wir dann auch ein paar Stunden Zeit, uns diese schöne kleine Stadt anzuschauen, die Arena, Julias Balkon, den pozzo dell'amore (ein Brunnen, in den ein verliebter Diener namens Corrado sprang, um seinem Herrn zu beweisen, dass er seine Tochter über alles liebte, woraufhin diese ihm hinterher sprang und beide in dem Brunnen starben).
Abends gings dann weiter nach Venedig auf den einzigen Campingplatz, der direkt neben dem Flughafen von Venedig liegt, weswegen früh am Morgen die ersten Flieger über unseren Köpfen starteten... Die Bungalows, in denen wir untergebracht waren, waren zwar ganz in Ordnung, allerdings nachts vollkommen kalt...
Am nächsten Morgen fuhren wir dann nach Venedig. Der carnevale sollte zwar an diesem Tag starten, allerdings sind beim Aufbauen zwei Arbeiter gestorben, und deswegen wurde alles auf den Sonntag verlegt. Wir haben uns also ein bisschen Venedig angesehen, Nathalies Freundin Jenna getroffen und abends noch mit allen schön auf dem Campingplatz gefeiert.
Am Sonntag hieß es dann endlich carnevale, um 12 Uhr mittags flog Coolio (ja, der von "Gangsta's Paradies") vom Turm am Markusplatz an einem Seil herunter, war allerdings wesentlich weniger spektakulär als erwartet.
Nachmittags haben wir uns dann auf die Rückreise gemacht. Trotz der Blessuren, die einige davon getragen haben, und dem Schlafmangel war es wirklich ein sehr lustiges Wochenende!

Verona & Venezia


Langsam fängt hier die Abschiedszeit wieder an, diejenigen, die nur ein Semester in Rom bleiben, verabschieden sich nach und nach. Hier die Fotos von Iris' Abschied, einem der lustigsten Abende hier in Rom, gefolgt von einem tollen Konzert:

Iris' Abschied

Sonntag, 13. Januar 2008

Faschingsparty von Michas Verbindung

da lass ich am einfachsten die Bilder ganz für sich sprechen!
(Ich war ein Marienkäfer!)

Fasching

Dienstag, 8. Januar 2008

Heimaturlaub...

2 Wochen daheim... schön! Wär am liebsten da geblieben!
Hab fast alle gesehen, war auch nen Tag in Bamberg und hab mich mit Aless und Dina getroffen; Dina und ich haben festgestellt, dass wir wohl irgendwas falsch machen, weil sonst immer jeder so begeistert von seinem Erasmus-Jahr is... Aber des liegt wohl an Rom und Arhus und daran, dass wir ja davor schon allein gelebt ham und, dass Bamberg zum Party machen einfach idealer is, als Rom und Arhus...
War wirklich schön zuhause, jetzt is lernen angesagt und die letzten Tage war ich nur damit beschäftigt, meinen Computer wieder auf Vordermann zu bringen!
Hier noch die Bilder von Silvester (Fondue bei Heidi und anschließender Barhaus-Besuch, sehr geiler Abend!) und Mädelsabend im Peaches (mit Meli, Sarah, Jenny und Giulia):

Silvester 2007


Peaches Jan. 2008


Ich vermiss Euch!!!!!!